Marktordnung

des Ancient Trance Festivals

Bitte lest Euch die Marktordnung genau durch, bevor Ihr Euch bewerbt, so entgehen Euch und uns unangenehme Überraschungen.

Fassung vom 23.01.2016

  1. Das Anmeldeformular garantiert keinen Standplatz!

    Erst nach einer schriftlichen Bestätigung durch den Veranstalter und der Überweisung der Marktgebühren eurerseits wird die Anmeldung rechtsverbindlich.

  2. Unsere Standgebühren:

    HÄNDLER & KUNSTHANDWERKER:
    • Festbetrag von € 25,- für vorführende Kunsthandwerker,
      d.h. für alle, die ihre Waren selber produzieren und dies auf dem Markt vorführen
      oder von uns eingeladen sind, ein Mitmachangebot anzubieten
    • 7% vom Umsatz, mindestens € 40,- für alle Kunsthandwerker,
      d. h. für alle, die ihre Waren zu 100 % selbst produzieren (1 Freiticket)
    • 12 % vom Umsatz, mindestens € 75,- von jedem Händler (2 Freitickets)
    GASTRONOMIE-ANBIETER:
    • 15 % vom Umsatz, mindestens € 150,- (3 Freitickets).
    NEBENKOSTEN:
    • € 10,- Nebenkostenpauschale für Stände ohne Strom- und Wasseranschluss.
    • € 25,- Strom- und Nebenkostenpauschale für Stände mit bis zu 0,6kW (Einfache Beleuchtung / Handy, KEIN Wasserkocher, Kaffeemaschine o.ä.)
    • € 35,- Strom- und Nebenkostenpauschale für Stände mit bis 3,5kW Leistungsaufnahme
    • € 45,- Strom- und Nebenkostenpauschale für Gastrostand ohne Starkstromanschluss
    • € 70,- Strom- und Nebenkostenpauschale für Gastrostand mit Starkstromanschluss

    * Die endgültige Umsatzbeteiligung wird (nach Abzug der bereits überwiesenen Vorauszahlung) vor Ort in bar eingesammelt.

    * Es ist möglich, beim Ausfüllen der Marktanmeldung eine begrenzte Anzahl vergünstigter Mitarbeiter-Tickets für € 45,- zu reservieren.

    * Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer.

  3. Die Platzzuweisung erfolgt bei Anreise nach Vorlage der Anmeldebestätigung.

  4. Befahren des Marktgeländes

    ist nur zum Auf- und Abbau mit Auto etc. möglich! Da es nur zwei Lieferwege gibt, kann das Auto während des Aufbaus NICHT stehenbleiben. Bitte schnell ausladen – wegfahren – aufbauen.
    Warenanlieferungen müssen vor 10 Uhr passieren. Alle Pkw/Lkw können auf einem separaten Parkplatz abgestellt werden. Auto oder Bus am Stand ist nicht möglich, Hänger nur nach Absprache. Bitte beachtet das bei Eurem Standaufbau.

  5. Auf- und Abbau

    Aufbau ist möglich von Mittwoch, 9.8.2017 ab 12 Uhr bis Freitag, 11.8.2017 um 11 Uhr. Abbau ab Sonntag nach dem Ende der Konzerte und Abschlußzeremonie, frühestens ab 24.00 Uhr.

    Ausnahmen sind nur nach vorheriger Absprache möglich.

  6. Strom- und Wasseranschluss

    muss im Vorfeld angemeldet werden.
    Strom: Wir erlauben ausschließlich Kabel und Verteiler die mindestens Spritzwassergeschützt (IP44) sind.
    Wasser: Alle Trinkwasserleitungen müssen DVGW-Zugelassen sein. Wir benutzen 3/4" Eurokonus-Anschlüsse. Rechnet mit max. 20m Leitung, die Ihr zum nächsten Verteiler benötigt.

  7. Für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit

    ...ist jeder Standbetreiber in seinem Bereich selbst verantwortlich. Gastro-Anbieter bringen bitte eigene Mülleimer für ihren Stand mit und sind angehalten, kein Einweggeschirr, sondern spülbares Mehrweggeschirr zu verwenden. Nach dem Abbau wird jeglicher Müll vom Standbetreiber entfernt.

    WIR RECYCELN. Dieser Punkt ist uns wichtig, d.h. Ihr bringt entweder entsprechend Möglichkeiten (mehrere Mülleimer) mit um zu trennen oder ihr nehmt Euren nicht getrennten Müll wieder mit nach Hause. Außerdem wird es mehrere Möglichkeiten geben, Euren Müll direkt auf dem Gelände zu trennen.

  8. Haltet Euch an das ausgemachte Warenangebot

    Für ein ausgewogenes Warenangebot und ein faires Miteinander mit den anderen Standbetreibern ist es erforderlich, dass Ihr Euch an die mit uns getroffenen Absprachen bezüglich der von Euch angebotenen Waren haltet.
    Insbesondere Warenklassen, die Ihr nicht ausdrücklich in Eurer Anmeldung genannt habt und dennoch anbietet bedürfen in jedem Fall einer Bestätigung durch uns.

  9. Der Standbetreiber trägt das volle Haftungsrisiko

    ...für seinen Stand und ist für eine entsprechende Versicherung sowie alle lebensmittelhygienischen und gesetzlichen Vorschriften selbst verantwortlich. Eine Gewerbeanmeldung ist in jedem Fall zwingend erforderlich und kann von uns zur Überprüfung eingefordert werden.



Einladungen und Absagen verschicken wir nach Ende der Anmeldefrist bis zum 10. April 2019 - bitte verzichtet auf vorheriges Nachfragen.


Wir freuen uns auf bunte, phantasievolle Standkonzepte!

Zeigt uns, warum ausgerechnet Ihr dabei sein solltet :-)